Auf Besuch bei den Wikingern

Wir, die 1B Klasse hat sich entschlossen, am Mittwochnachmittag, den 8.6.2016 nach Rosenheim zu fahren, um die Wikingerausstellung im Lokschuppen zu besuchen. Als wir alle um 14:00 Uhr am Veranstaltungszentrum Kössen angekommen waren, stiegen wir in den Bus und fuhren los. Wir hatten viel Spaß im Bus, denn es war sehr lustig und viele von uns hatten Süßigkeiten mitgenommen.

Um ca. 14:45 Uhr waren wir endlich da! Im Museum konnten wir unsere Rucksäcke in einem Container verstauen, dann ging es los.

Wir bekamen eine nette Führerin, die uns die Ausstellung zeigte. Es war sehr interessant. Die Frau zeigte uns Schwerter, ein großes nachgebautes Wikingerschiff und viele weitere interessante Ausstellungsstücke. Nach einer Stunde war die Führung leider schon vorbei.

Anschließend konnten wir uns ein wenig ausruhen, ein bisschen trinken und jausnen.

Danach besuchten wir einen Workshop. Es wartete schon ein freundlicher Mann auf uns und erklärte uns, was wir tun sollten. Wir bastelten ein kleines Schatzkästchen aus einer großen Streichholzschachtel, einer Metallfolie und Filz. Das hat sehr großen Spaß gemacht! Als wir fertig waren, haben sich ein paar von uns an der Kassa ein Mitbringsel gekauft. Danach hatten wir noch ein bisschen Zeit, um am Spielplatz unserer Energie freien Lauf zu lassen. Als uns der Busfahrer zur Abfahrt rief, haben wir noch schnell ein Klassenfoto auf dem Schiff gemacht, auf dem „Wicki, der Film“ gedreht wurde.

Bei der Heimfahrt waren wir schon alle ein bisschen müde. Um 18:30 Uhr sind wir daheim angekommen.

Fotoquelle: 
Hirzinger Josef