Gold und Bronze für NMS Kössen

Tiroler Schullauf:
Gold und Bronze
für NMS Kössen

[Link] zum Fotobericht

Hervorragende Leistungen boten die sechs Vertreter der NMS Kössen beim Tiroler Schullauf am 16.5.2017 im Schwazer Stadion. Neben einem 1. und 3. Rang erkämpften sich die Läufer(innen) weitere Topplatzierungen in den stark besetzten Startergruppen.

Nach den Erfolgen bei den Landesmeisterschaften im Langlauf und Biathlon im Winter (je ein Vizemeistertitel im Team bzw. bei den Buben), wurde erstmals eine Mannschaft zum Tiroler Schullauf nach Schwaz entsandt, welcher heuer bereits zum 15. Mal veranstaltet wurde. Das Team setzte sich aus den erfolgreichen Langlaufern Christina Hechenbichler, Hannah Sieberer, Christopher Ortner, Hannes Gruber und Alexander Kogler zusammen. Ergänzt wurde es durch Noah Mayr, der sich schon bei einigen Laufbewerben gut in Szene gesetzt hatte.

Bei Ankunft im Stadion Schwaz war der Wettkampf bereits in vollem Gange. Läufer von Volksschulklassen aus ganz Tirol drehten bei traumhaftem Wetter und besten Laufbedingungen ihre Runden. Gelaufen wurde Großteils auf der Tartanbahn, aber auch ein Teil eines angrenzenden Sportplatzes musste schnellstmöglich bewältigt werden. Fasziniert von dem riesigen Starterfeld, der großartigen Kulisse mit zahlreichen begeisterten Zuschauern und von Kommentatoren, die über Lautsprecher die Stimmung anheizten und alle Anwesenden über die Rennverläufe und -ergebnisse auf dem Laufenden hielten, stieg bei unseren Teilnehmern allmählich der Adrenalinspiegel.

Neben der entsprechenden Vorbereitung für den eigenen Lauf, war es auch wichtig, die Kolleginnen und Kollegen in den anderen Läufen so gut wie möglich anzufeuern. Wichtig war es auch, sich beim Start ganz vorne einzureihen, um nicht von teilweise mehr als 100 Startern zu lange aufgehalten zu werden. Das alles funktionierte perfekt und dem mit Spannung erwarteten Start konnte nichts mehr im Weg stehen.

Als Erste war unsere jüngste Teilnehmerin, Christina Hechenbichler, an der Reihe. Von Beginn an lief sie mit den Schnellsten mit und konnte bis zum Zieleinlauf das hohe Tempo halten. Der 3. Platz (geschlagen nur von zwei bereits namhaften Tiroler Laufspezialistinnen) kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Christina ließ in ihrem Rennen mehr als 100 Konkurrentinnen hinter sich.

Ähnlich riesig war das Starterfeld bei den Buben der Jahrgänge 2003/04. Hier waren unsere nächsten Starter – Noah Mayr, Christopher Ortner und Hannes Gruber - gefordert. Wieder wurde kompromisslos ein enormes Anfangstempo gelaufen. Hannes verlor dadurch anfangs auf die Ersten ein wenig an Boden, arbeitete sich aber im Laufe des Rennens immer weiter nach vorne durch und lief als hervorragender Vierter über die Ziellinie. Auf einen Podestplatz fehlten ihm nur wenige Meter. Noah und Christopher hielten im Hauptfeld gut mit und landeten nach ebenfalls ansprechender Leistung im vorderen Mittelfeld.

Nach der Siegerehrung der Unterstufe wurde es für unsere letzten zwei Athleten ernst, die sich aufgrund ihres Jahrgangs bereits mit Vertretern der Oberstufe messen mussten. Dadurch verlängerte sich die Strecke bei den Mädchen von 1.600m auf 2.400m und bei den Burschen sogar auf 3.000m. In diesen Gruppen waren zwar die Teilnehmerzahlen geringer, aber die Besten zeigten auch hier ihre große Klasse. Bei den Mädchen, bei denen Hannah Sieberer am Start war, entwickelte sich rasch ein Dreikampf, bei dem die Führung bis zur Mitte des Rennens ständig wechselte. Nach einem Zwischenspurt verlor die letztjährige Tiroler Meisterin und spätere österreichische Vizemeisterin den Anschluss. In der letzten Runde gelang es Hannah noch einmal  das Tempo so zu erhöhen, dass auch ihre letzte Konkurrentin um den Sieg nicht mehr mithalten konnte. Das bedeutete für sie den Gewinn des Tiroler Meistertitels.
Alexander Kogler musste sich zu diesem Zeitpunkt auf den Weg in die letzte Runde machen. Auch er hielt als Jahrgangsjüngerer in einem stark besetzten Starterfeld tapfer mit und beendete das Rennen als ausgezeichneter 7. 

Mit ihren großartigen Leistungen qualifizierten sich Hannah Sieberer, Christina Hechenbichler, Hannes Gruber und Alexander Kogler für das Bundesfinale in Wien-Schwechat.

Abschließend bedanken wir uns bei der Gemeinde Kössen für die großzügige finanzielle Unterstützung.

 

 

Gesamte Ergebnislisten siehe unten:

 

Fotoquelle: 
Thomas Sieberer
Schuljahr: