Schulordnung

Schüler – Eltern – Lehrer

Wir Lehrer …

bemühen uns um ein angenehmes Unterrichtsklima und ein positives Verhältnis zu Eltern und Schülern

… beaufsichtigen ihr Kind

  • 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn
  • während des Unterrichts
  • in den Pausen

… verständigen Sie

  • bei Unterrichtsentfall
  • über Schulveranstaltungen (Zeit, Ort, Kosten, Treffpunkt)
  • über den Lernerfolg
  • rechtzeitig bei Gefährdung des positiven Schulabschlusses
  • bei Unfällen

…verbieten

  • das Mitbringen von gefährlichen bzw. verbotenen Gegenständen
  • den Gebrauch von Handys und anderen elektronischen Geräten während der Unterrichtszeit und in den Pausen (Ausnahme: Lehrer erlaubt ausdrücklich den Gebrauch im Unterricht)

… stehen zur Verfügung

  • während der Sprechstunden
  • an den Elternsprechtagen
  • nach Terminvereinbarungen

… verpflichten uns

  • zu Offenheit
  • zu respektvollem Umgang, Höflichkeit, Wertschätzung, Anteilnahme und Toleranz
  • zu Pünktlichkeit und Ordnung

… nehmen jedes Kind an, wie es ist, stärken das Gute in ihm, korrigieren Fehlverhalten angemessen und bemühen uns gerecht und großzügig zu sein.

     … betrachten die Eltern als Partner, mit denen wir vertrauensvoll zusammenarbeiten.

 

Wir Eltern …

schicken unsere Kinder regelmäßig zur Schule

… unterstützen die pädagogische Arbeit der LehrerInnen

… motivieren unsere Kinder, ihre Aufgaben zu erfüllen

… informieren uns über den Leistungsfortschritt

… verständigen die Schule sofort mündlich über das Fernbleiben und schriftlich durch   Entschuldigung innerhalb einer Woche

…beantragen eine Turnbefreiung auf längere Zeit schriftlich

… beachten und unterschreiben Mitteilungen der Schule, bezahlen Geldbeträge rechtzeitig

… halten vereinbarte Termine ein

… beschaffen die notwendigen Schulsachen und sorgen bei Verlust für Ersatz

 

Wir SchülerInnen …

bemühen uns um Höflichkeit, Pünktlichkeit und Rücksichtnahme

… erkennen, dass die Schule ein Ort des Lernens ist

… wissen, dass Disziplin eine wichtige Voraussetzung für friedliches Zusammenleben ist

… wollen wichtige Arbeitstugenden, wie Pünktlichkeit, Verlässlichkeit und Fleiß beachten und umsetzen

… achten fremdes Eigentum

… haben Mut zur Ehrlichkeit und gestehen eigene Fehler ein

… entschuldigen uns bei Fehlverhalten und versuchen, Konflikte durch Gespräche zu lösen

… beachten die Haus- und Schulordnung